Donnerstag, 31. Juli 2014

China macht Kernkraft

Bis 2020 will Peking die Zahl der Kraftwerke dort von derzeit 15 auf 71 erhöhen. Die Menge des Stroms soll von derzeit 13 Gigawatt bis zum Jahr 2040 auf 160 Gigawatt steigen. 

Zum Vergleich: Die USA gewinnt derzeit rund 101 Gigawatt aus der Kernenergie. Damit würde China binnen einer Generation zur größten Kernenergie-Nation der Welt aufsteigen. 

Siemens und andere deutsche Zulieferer sind dagegen aus dem Rennen, weil auch sie sich dem deutschen "Atomausstieg" fügen müssen. Dabei galten die Reaktoren der deutschen Ingenieure stets als die sichersten Welt. 

Quelle: http://www.dw.de/einsames-vorbild/a-17822305

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen